Red Raisins Bayard Rumer

Rumer ist unsere zweite Tollerhündin, sie stammt aus Ayitas B-Wurf. Sie ist eine überaus menschenbezogene, verschmuste und lustige Hündin. Es ist wirklich schwer, sich ihrem Charme zu entziehen – und da dies Rumi schon früh zu Eigen war, konnten wir gar nicht anders, als genau sie aus den drei Bayard-Mädels zu wählen.

Als Junghündin war Rumer überaus lebhaft und rotzfrech – es hat verhältnismäßig lange gedauert, bis sie lernte, dass sogar sie über einen „Aus-Knopf“ verfügt – und wie man diesen benutzt. Mittlerweile ist sie aber (fast ;-)) genau wie Mama Yiti eine angenehme und ruhige Hündin innerhalb des Hauses. Bewahrt hat sie sich ihren großen Wunsch, immer und überall dabei zu sein („Was machst du daaa...?“) und (klar!) „mithelfen“ zu wollen. Rumis Lebensphilosophie war, ist und wird immer bleiben: „Mittendrin statt nur dabei“!

Vom Klassenclown zur fokussierten Arbeiterin

Entsprechend ihrer sehr intensiv ausgelebten Welpen- und Junghundzeit war in Rumers Kopf lange Zeit nicht wirklich viel Platz für „ernsthafte“ Dinge. Anders als Ayita – die bereits kurz nach dem Zahnwechsel mit sechs Monaten absolut hochmotiviert und konzentriert nach Dummyarbeit lechzte – zeigte sich Rumer hier anfangs sehr verspielt und leicht ablenkbar. Ich habe ihr deshalb die Zeit gegeben, die sie brauchte, um genug Reife zu entwickeln. Aus diesem Grund war Rumer schon gut 12 Monate alt, bevor ich systematischer – aber immer noch mit Augenmaß – in die Dummyarbeit mit ihr einstieg. Im Rückblick hat sich diese Geduld definitiv ausgezahlt – und sie tut es noch. Rumer arbeitet mittlerweile hochkonzentriert, mit großer Freude und tollem Style – das macht mich sehr stolz und glücklich!

Die Standruhe hat sie zu 100% von Ayita geerbt – sowohl @work als auch beim Warten. Ich arbeite häufig mit beiden Tollern gleichzeitig, und jeweils einer liegt dann unangeleint und natürlich auch still ab, während der andere apportiert. Fast muss ich sagen, dass Ayita hiermit sogar ein größeres Problem hat als ihre Tochter!

Herausragend ist Rumers Wildpassion. Sie liebt die Arbeit mit Wild und insbesondere die Schleppenarbeit ist für sie das Nonplusultra. Mit hoher Geschwindigkeit und fast schon unheimlicher Sicherheit folgt sie der Schleppe über jede Distanz und lässt sich auch von Haken, Geländewechseln oder -hindernissen nicht beeindrucken.

Als Fazit kann ich sagen: Ich bin wahnsinnig verliebt in Rumer – sie hat einen tollen, sehr humorvollen Charakter, ist eine bildhübsche Hündin geworden und arbeitet hochmotiviert und steady. Wir haben noch viel gemeinsam vor und darauf freue ich mich schon sehr!

Rufname Rumer
Geboren 09.06.2012
Geschlecht Hündin
Größe 48,5 cm
Gewicht 15 kg
Formwert vorzüglich Tooltip
Prüfungen JP/R, APD/A, schwed. Schweiß-Anlagenprüfung, Vereinsschweißprüfung SW I
Show Club-Jgd-Siegerin 2013
Besitzer Red Raisins Kennel, Sandra Bode
ZZL Mit Auflage "Deckpartner muss PRA A sein" im DRC
HD A2/A2
ED 0/0
PRA B
CEA frei
JADD Tooltip frei durch Erbgang
DM Tooltip frei durch Erbgang
DE Tooltip frei
Farbverdünnung (DIL/„Buff-Gen“) carrier
Augenuntersuchung ok 09/2018
Blutuntersuchung Tooltip ok 09/2018
Sonstiges